TECHNO­MIX

Maßprüfung

Qualität im richtigen Maße – direkt und indirekt

Maßprüfung

Die Maßprüfung ist ein Instrument der Qualitätssicherung, um geometrische Toleranzen an Bauteilen zu ermitteln. Maßprüfungen können in unterschiedlichsten Varianten auftreten. Technomix bietet je nach Kundenanforderung individuelle Mess-, Lehren- und Toleranzprüfungen an und unterscheidet dabei im Allgemeinen zwischen der direkten bzw. indirekten Maßprüfung sowie der analogen bzw. digitalen Maßprüfung. Diese werden je nach Ihren Ansprüchen passend ausgewählt.

Direkte/indirekte Maßprüfung

Direkte Messung
Bei der direkten Maßprüfung wird der Messwert direkt am Objekt ermittelt. Das Messgerät zeigt den Messwert direkt an.
Indirekte Messung
Oft gibt es keine Möglichkeit, den Messwert direkt zu ermitteln. Zur indirekten Messung bedient man sich einer physikalischen Eigenschaft, die sich in einem definierten Verhältnis zu der zu messenden Größe befindet.

Analoge/digitale Maßprüfung

Analoge Messung
Die Erfassung und Darstellung der zu messenden Größe nach einem analogen Messprinzip, d. h. in stufenloser oder kontinuierlicher Weise, wird als analoge Maßprüfung bezeichnet. Die Messgeräte sind mit einem Zeiger auf einer Skala ausgestattet.
Digitale Messung
Die Messung erfolgt ähnlich wie bei der analogen Messung. Hier wird jedoch der Messwert direkt in Ziffernform dargestellt.

Technomix Sichtprüfungen

  • Längenprüfung
  • Oberflächenprüfung
  • Rundlaufprüfung
  • Mikrometerprüfung
  • Lehrenprüfung
  • Winkelprüfung

Über 80.000
maßgeprüfte Teile verlassen täglich unsere Standorte. Somit sind auch kurzfristige Verleseaktionen mit hohen Auflagen mit uns als kompetenter Partner machbar.

Über 20
stationäre Arbeitsplätze stehen rund um die Uhr zur Verfügung. Dadurch kann Technomix maximale Kapazitäten für einen schnellen Durchlauf Ihrer Teile gewährleisten.

Über 200
analoge und digitale Mess- und Prüfmittel sind täglich für unsere Kunden im Einsatz. Darüber hinaus werden die Prüfgeräte an Ihre individuellen Anforderungen angepasst.