Sichtprüfung

ZEISS1

Die Sichtprüfung ist in Deutschland nach der DIN EN 13018 – allgemeine Grundlagen Sichtprüfung – standardisiert. Bei der Sichtprüfung handelt es sich um ein zerstörungsfreies Prüfverfahren, das entweder nur mit bloßem Auge oder mit technischen Hilfsmitteln ausgeführt wird. Als Hilfsmittel werden u.a. Lupen, Endoskope bzw. Technoskope eingesetzt. Auch mit Kameras kann eine Sichtprüfung ausgeführt werden. Diese Art von Prüfung dient der Beurteilung von optisch sichtbaren Unregelmäßigkeiten wie z.B. Beschädigungen, Rissen, Kratzern, etc. Angewandt wird dieses Prüfverfahren im Fahrzeugbau, in der Raumfahrt, der Kerntechnik aber auch beim Bau von Turbinen und bei Chemieanlagen. Dieses Verfahren ist von der Erfahrung des beurteilenden Prüfers abhängig. Mit der manuellen Verlesung der Prüfteile sind bei Technomix ausschließlich ausgewählte Spezialisten betraut. Die Fähigkeiten dieser Mitarbeiter überprüfen wir in speziellen Eignungstests. Darüber hinaus finden für diese Spezialisten in regelmäßigen Abständen Schulungen statt, die den neuesten Prüfstandards entsprechen.

Technomix bietet seinen Kunden für jede Art der Sichtprüfung eine individuelle Ihren Vorgaben entsprechende Lösung an. Ob ohne oder mit Hilfsmittel, Technomix ist Ihr kompetenter Partner rund um das Thema Sichtprüfverfahren.

 

 

Technomix-Sichtprüfungen

ohne Hilfsmittel
Lupenprüfung
Technoskopprüfung
Endoskopprüfung
Kameraprüfung
Mikroskopprüfung

Was uns auszeichnet


über 1.000.000

von Hand sichtgeprüfte Teile verlassen täglich unsere Standorte
Technomix ist Ihr kompetenter Partner, auch bei kurzfristigen Verleseaktionen, mit hohen Auflagen


über 200

hochqualifizierte Prüfspezialisten stehen in zwei Schichten zur Verfügung
Technomix bietet maximale Kapazitäten für einen schnellen Durchlauf Ihrer Teile


über 100

hochpräzise Zeiss-Technoskope sind täglich für unsere Kunden im Einsatz
Anpassung der Prüfgeräte an Ihre individuellen Anforderungen